Scrapbook-Lexikon

Die nachfolgende Liste enthält Begriffe, die im Zusammenhang mit Scrapbooking häufig auftauchen:

 

 12″ Bögen

Quadratische Papierbögen mit einer Kantenlänge von 12″ (US). 12″ sind 30,5 cm. Sie passen genau für 12″ Alben.

 

ABC Sticker

ABC Aufkleber. Das sind einzelne Buchstaben als Aufkleber. Sie eigenen sich besonders gut für Überschriften. Es gibt sie mittlerweile in unzähligen Varianten.

 

Acid free

Säurefrei. Alles, was in einem Scrapbook verwendet wird, sollte säurefrei sein. Dies gilt ganz besonders für Papiere und Kleber.

 

Beads

Perlen. Kleine Perlen, die zur Dekoration benutzt werden. Wichtig hierbei: sie sollten nicht zu dick sein, da das Album sonst stark auffächert. Auch sollten sie keine scharfen Kanten haben, da sie sonst gegenüberliegende Fotos beschädigen könnten.

 

Border

Rahmen. Hiermit kann sowohl ein Rahmen um ein Foto wie auch ein Rahmen auf einer Albumseite gemeint sein. Wenn es um einen Rahmen auf einer Albumseite geht ist ein Border oft ein langer Streifen aus Papier oder ein langer Aufkleber, der an einem Rand der Seite angebracht wird.

 

Brads

Zierklammern. Ähneln den Musterbeutelklammern, die man für unverschlossene Postsendungen verwendet. Es gibt sie in mehreren Größen, vielen Farben und Formen.

 

Buttons

Knöpfe. Kleine Knöpfe, die für Verzierungen auf Scrapbookseiten benutzt werden.

 

Cardstock

Papier. Als Cardstock wird meistens einfarbiges Papier bezeichnet. In der Regel ist es etwas fester als normales Papier, zum Teil sogar schon fast Karton. Cardstock gibt es in verschiedenen Größen, zum Beispiel als 12″ Bögen, und sehr vielen Farben. Einige Hersteller stellen sowohl glatten wie auch strukturierten Cardstock her. Eignet sich hervorragend als Hintergrund für eine Seite.

 

Chalk

Kreide. Säurefreie Pigmentkreide wird verwendet, um einfachen Papierobjekten oder Die Cuts Effekte und Fülle zu verleihen. Kreide sollte nur verwendet werden, wenn die Albumseiten abgedeckt und kein Kleber in der Nähe ist.

 

Charms

Anhänger. Unter Charms fallen in der Regel kleine Anhänger aus Metall, die mit einem Eyelet oder an einem Band befestigt werden können. Es gibt sie mit vielen unterschiedlichen Motiven, aber auch als Buchstaben oder komplette Worte.

 

Corner punch

Spezielle Punches um die Ecken von Fotos oder Papierstücken zu bearbeiten. Es gibt sie, unter anderem von Fiskars® oder EK Success®, mit unterschiedlichen Mustern.

 

Corners

Fotoecken aus Metall, Papier, Stoff, Leder oder anderen Materialien.

 

Cutter

siehe auch bei Punch. Als Cutter werden verschiedene Werkzeuge bezeichnet. Es kann sich um Motivstanzer (Punches) handeln, aber auch um Schneidemesser. Hiermit sind die speziellen Bastelmesser gemeint, die zusammen mit einer Schneidematte benutzt werden.

 

Cutting Mat

Schneidematte. Matte aus schnittfestem Material, die zum Schneiden verwendet werden sollte. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen.

 

Die Cuts

Papierformen. Fertige, aus festem Papier ausgestanzte Formen. Es gibt sie in allen Größen und Formen. Häufig sind Die Cuts aus einfarbigem Papier hergestellt.

 

Distress(ing)

Als Distressing wird eine Technik bezeichnet, bei der die Seitenelemente künstlich „altern“. Zum Beispiel werden Metallteile und Papier mit Schmiergelpapier bearbeitet, Papierränder mit brauner Kreide versehen, Papier zerknüllt und mit Wallnusstinte getränkt.

 

Eckenrunder

Werkzeug zum Abrunden von Foto- oder Papierecken.

 

Envelopes

Umschläge. Fertige oder selbstgemachte Umschläge, meistens aus Papier oder Vellum, in die man Erinnerungsstücke, Fotos, Texte oder ähnliches schiebt.

 

Embellishments

Verzierungen. Als Embellishments werden alle möglichen Arten von Verzierungen auf Scrapbookseiten bezeichnet. Dieser Begriff wird vor allem für fertig kaufbare Dinge benutzt. Hierbei kann es sich unter anderem um Eyelets, Brads, Charms, Fotoecken aus Metall, Perlen, Tags, Ribbons und vieles mehr handeln. Aufkleber und Die Cuts fallen nicht unter diese Bezeichnung.

 

Eyelets

Ringösen, Zierösen. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen. Einfache Eyelets sind runde Ösen, es gibt sie aber auch in vielen verschiedenen Formen, zum Beispiel Blumen, Sterne, Herzen, geometrische Formen, Bäume, Autos, Schiffe, Schneeflocken und vieles mehr. Diese werden als Shape Eyelets bezeichnet.

Eyelets eigenen sich sehr gut für Verzierungen oder um Objekte zu befestigen. Es gibt sie hauptsächlich in folgenden Größen: 1/16″, 1/8″ und 3/16″. Die Maßangabe bezieht sich auf den Durchmesser des benötigten Lochs.

 

Eyelet setter

Werkzeug zum Befestigen von Eyelets. Gibt es in den passenden Größen zu den Eyelets. Der Setter wird in die umzubiegende Öffnung des Eyelets gesetzt. Mit einigen Hammerschlägen auf den Setter wird die Öffnung umgebogen und so das Eyelet befestigt.

 

Fiber

Bänder. Fiber gibt es in allen Farben und ganz unterschiedlichen Ausprägungen. Wer sich schon einmal in einem Handarbeitsgeschäft umgeschaut hat, dem wird vieles optisch bekannt vorkommen. Normale Bänder und Wolle aus dem Handarbeitsgeschäft von nebenan sollten nur benutzt werden, wenn sichergestellt ist, dass sie fotosicher gefärbt sind.

 

Foam tape

Schaumkleber. Klebepads oder Klebeband aus Schaumstoff in unterschiedlichen Stärken. Sie werden verwendet um ein Objekt in einem größeren Abstand aufzukleben und somit einen 3D Effekt zu erreichen.

 

Trimmer

Ähnelt meistens einer Hebelschneidemaschine für Papier, ist aber kleiner. Fotos können damit millimetergenau und schnell beschnitten werden. Es gibt sie auch mit einem Rollmesser anstatt eines Hebelmessers. Im Umgang mit Fotos sind die kleinen Trimmer auf Dauer angenehmer zu handhaben als die größeren für Papier.

 

Glue Dots

Klebepunkte. Es gibt sie in verschiedenen Größen und sie sind durchsichtig. Sie kleben sehr gut und sind sehr unauffällig.

 

Hidden journaling

Versteckt. Eine spezielle Technik beim Scrappen. Es werden Dinge auf der Albumseite so angebracht, dass sie nicht sofort sichtbar sind. Hierbei kann es sich um zusätzliche Fotos, Erinnerungsstücke , Texte oder andere Dinge handeln.

 

Hole punch

Werkzeug um die Löcher für Eyelets zu machen. Wie ein Eyeletsetter ein spezielles Werkzeug, das es in den passenden Größen zu Eyelets gibt. Der Holepunch wird an der Stelle auf das Papier gesetzt, an der ein Eyelet befestigt werden soll. Mit wenigen Hammerschlägen auf das andere Ende des Punch wird ein Loch in das Papier geschlagen.

 

Journaling

Als Journaling bezeichnet man das Schreiben von Texten im Scrapbook. Dabei sind die W-Fragen „Wer, Wann, Was, Wo“ sehr hilfreich. Text ist ein sehr wichtiger Faktor in einem Scrapbook, der nicht vernachlässigt werden sollte.

 

Journaling Box

Textfeld. Journaling Boxes gibt es fertig zu kaufen, man kann sie aber auch mit wenig Aufwand selber aus Papierbögen schneiden. Journaling Boxen sind optisch oft schöner, als wenn der Text direkt auf eine Albumseite geschrieben wird.

 

Lignin

Lignin (zu lateinisch lignum „Holz“) ist ein fester, farbloser Stoff, der in die pflanzliche Zellwand eingelagert wird und dadurch die Verholzung der Zelle bewirkt (Lignifizierung). Bei Papieren führt Lignin dazu, dass das Papier schnell vergilbt und spröde wird. Zeitungspapier enthält beispielsweise viel Lignin und vergilbt daher sehr schnell.

 

Lignin free

Ligninfrei Papiere sind Papiere, denen Lignin beim Produktionsprozess entzogen wird. Lignin ist das zerstörendste Element, das im Papier enthalten sein kann. Daher vergilbt ligninfreies Papier nicht und wird auch nicht spröde. Es ist sehr gut als Grundlage für Scrapbooks geeignet.

 

Memorabilia pockets

Kleine Umschläge oder Taschen aus Folie. Sie eignen sich gut, um nicht fotosichere Erinnerungsstücke wie zum Beispiel Eintrittskarten, Flugtickets, Programmhefte, Zeitungsausschnitte und ähnlich Dinge in ihnen zu verstauen.

 

Page protector

Seitenschutzhülle. Die Seitenschutzhüllen sind PVC-frei und dienen dem Schutz der Albumseiten. Entweder sind sie schon fest im Album und die fertigen Seiten werden in die Schutzhüllen geschoben oder die Schutzhüllen werden über die Albumseiten aus Papier gezogen.

 

Paper trimmer

Papierschneidemaschine. Eine Schneidemaschine für Papier, die es für Papiergrößen bis zu 12″ gibt. Meistens haben sie ein Rollmesser, aber es gibt sie auch mit Hebelmessern.

 

PH – pen

Mit diesem Stift kann getestet werden, ob ein Objekt säurefrei ist. Wird vor allem für Papier und Kartonagen verwendet.

 

Photo Mat

Fotomatte. Ein Stück Papier unter einem Foto. Hat optisch den Effekt eines Rahmens. Eine einfach Photo Mat besteht aus einem Stück Papier oder Cardstock, das etwas größer als das Foto ist.

 

Photosafe

Fotosicher. Alle Objekte die in einem Scrapbook verwendet werden, sollten fotosicher sein. Siehe auch im Kapitel „Warenkunde“.

 

Pigment Ink

Pigmenttinte. Pigmenttinte ist dokumentecht und verblasst nicht, sofern sie nicht über längere Zeit dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt ist.

 

Punch

Motivstanzer, auch Handpunches, Stanzer, Motivlocher oder Cutter genannt. Motivstanzer arbeiten wie ein normaler Locher vom Schreibtisch. Es gibt sie in vielen Motiven und unterschiedlichen Größen von vielen Herstellern wie beispielsweise Fiskars® und EK Success®. Sie eignen sich hervorragend um Formen aus eigenen Dekopapieren auszustanzen.

 

Ribbons

Farbige Stoffbänder. Nicht zu verwechseln mit Fiber. Ribbons sind flache, oft bedruckte oder mit eingewebten Mustern versehene Bänder aus Stoff. Es gibt sie auch selbstklebend.

 

Scrappen

Arbeiten am Scrapbook

 

Shaped Clips

Büroklammern. Shaped Clips gibt es in besonderen Formen, zum Beispiel Herzen, Quadrate, Spiralen, und sie sind etwas größer als normale Büroklammern. Mit ihnen können Fotos oder Papier befestigt werden.

 

Short Cuts

Geometrische Papierformen. Als Short Cuts werden vorgeschnittene Papierformen bezeichnet. Meist handelt es sich dabei um lange Streifen, Dreiecke, Rechtecke, Quadrate, Kreise und Ovale.

 

Slides

Rahmen. Farbige oder gemusterte Diarahmen. Diese können aus Kunststoff, Papier, Metall oder anderen Materialien sein. Aus Papier können sie auch leicht selber gemacht werden. Sie eignen sich besonders gut, um kleine Fotos oder ein kleineres Detail aus einem Foto zur Geltung zu bringen.

 

Snaps

Metallknöpfe, ähnlich wie Eyelets. Sie werden wie Eyelets befestigt, haben aber einen Deckel auf der sichtbaren Seite.

 

Stanzer

siehe Punch

 

Sticker

Aufkleber. Es gibt sie zu allen Themen, in allen Formen, also in einer unüberschaubaren Auswahl. Wichtig: sie müssen fotosicher sein.

 

Tag(s)

Anhänger. In der Regel sind mit Tags Anhänger aus Papier gemeint. Es gibt sie fertig vorgeschnitten in diversen Größen und Formen. Sowohl blanco zum Selbstgestalten wie auch schon fertig gestaltet. Mit passenden Schablonen können sie auch einfach selber aus Papier geschnitten werden. Ab und zu werden als Tags auch Anhänger aus anderen Materialien bezeichnet.

 

Templates

Schablonen. Sollten unterschieden werden in Schablonen zum Zeichnen, zum Schneiden oder für Buchstaben. Siehe auch im Kapitel „Warenkunde“.

 

Transparencies

Transparente Bilder oder Buchstaben zum Aufkleben. Aber auch durchsichtige Folie, die für besondere Effekte verwendet werden kann.

 

Trimmer

siehe Fototrimmer

 

Vellum

Transparentpapier. Es ist in der Regel etwas dicker und fester als das bekannte Transparentpapier aus dem Bastelgeschäft. Vellum gibt es in unterschiedlichen Größen. Auch Vellum sollte den Regeln der Fotosicherheit entsprechen. Befestigt werden kann Vellum entweder mit Eyelets oder speziellem Klebetape für Vellum. Andere Kleber sind oft durch das transparente Papier zu sehen.

 

Vellum Tape

Spezielles, sehr dünnes Klebeband zum Befestigen von Vellum. Es scheint, im Gegensatz zu anderen Klebern, nicht durch. Gibt es zum Beispiel von Scotch

Comments are closed.