Stempeln,  Bastelanleitung

Beep Beep – Stempelbucheintrag

Hallo, hier ist wieder Fabella. Ich habe Euch neulich hier (KLICK) gezeigt, wie ich ein kleines Buch binde, um darin zu stempeln.

Heute möchte ich Euch gerne einen Eintrag zeigen, den ich für ein solches Buch gemacht habe.

Ich stempel nie direkt in die Bücher, sondern arbeite auf einem externen Untergrund und klebe zum Schluss in das Buch ein.

Als erstes gestalte ich den Hintergrund. Hier habe ich mir aus einer weiteren Karteikarte einen Bogen geschnitten, der so ein bisschen nach Berg und Tal aussehen soll. Für den Himmel hab ich eine Seite dieser geschnittenen Form angelegt und fange am Rand der Form mit der hellsten Farbe an. Ich habe mich für 3 Blautöne entschieden, zwei reichen aber auch … oder sogar nur einer, wenn ihr in manchen Bereichen einfach öfter drüber geht und damit mehr Intensität schafft.

Mit den Distress Oxides lassen sich Hintergründe wirklich toll verblenden. Auf dem Foto seht Ihr den ersten Auftrag der Farben .. ich gehe 2-3 x mit den Farben drüber und verblende dabei die Übergänge. Zur Not auch 4 oder 5 x .. solange, bis es mir gefällt.

Bin ich mit dem Himmel zufrieden, lege ich nun die andere Seite der geschnittenen Karte genau an die untere Kante des Himmels und kann jetzt die Wiese bearbeiten. Auch hier wieder mit 1-3 Tönen arbeiten ..so wie es Euch gefällt.

Nun geht es an die Motive … zunächst habe ich das Hauptmotiv coloriert. Die Farben der Copic-Stifte habe ich Euch oben im Bild mal notiert, vielleicht interessiert es den ein oder anderen von Euch.

Nach dem Hauptmotiv habe ich mir noch ein paar der kleineren Motive geschnappt, coloriert und ausgestanzt. Zusätzlich habe ich mit einer Baumstanze noch 2 Bäume gestanzt und an den Rändern ebenfalls mit Copics ein paar Schatten gesetzt. 

Auf den Hintergrund habe ich mit Wasser noch Sprenkel gesetzt .. mir gefällt das oft besser, als der glatte Hintergrund.

Zum Schluss musste ich alles nur noch zusammen kleben. Hierbei habe ich ein paar der Elemente direkt auf das Papier geklebt, ein paar mit Abstandshaltern, um so etwas mehr Leben hinein zu bringen.

Als letztes habe ich dann noch das „beep beep!“ direkt auf den Hintergrund in die Lücken gestempelt.

Details:

Verwendete Materialien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Datenschutzbestimmungen habe Ich zur Kenntnis genommen.