Bastelanleitung,  Scrapbooking Ideen

#Rotkehlchen – Layout

Hallo ihr Lieben – Steffi hier – und ich hoffe euch geht es allen gut.

Ich habe heute wieder ein Layout für euch, welches ich mit der wunderhübschen Serie „Emerald Queen“ von A.B. Studios erstellt habe.

Die Serie eignet sich ja bestens für so ganz edle Bilder von Hochzeiten, Abschlussbällen oder Ähnlichem – aber sie ist auch perfekt für Naturfotos.

Wie auf meinem Layout – Herr Berger und ich lieben Rotkelchen. Und natürlich musste ich das Foto vom Rotkehlchen verscrappen, was uns im Januar vor die Linse gehüpft ist…

Zu allererst hab ich den Kreis aus dem Papier „Emerald Queen – Scrapbooking Einzelpapier Emerald Queen“ geschnitten. Das geht natürlich am besten mit dem Plotter, aber ein Kreisschneider oder ein Cuttermesser und ein ruhiges Händchen tun es hier auch gut.

Das Foto hab ich gemattet und auf den Kreis geklebt, das was übersteht könnt ihr einfach abschneiden.

Dann ein- oder zweimal mit der Nähmaschine ringsrum nähen.

Das Patterned Paper habe ich zwischenzeitlich ein bisschen verkleinert und auf einen Cardstock geklebt.

Den Kreis klebt ihr jetzt mit 3D-Pads zurück ins Loch – also an die ursprüngliche Stelle.

Jetzt geht es ans Blumenschnibbeln… und wer mich kennt, der weiß, dass ich Fleißarbeit furchtbar finde – unter anderem ausschneiden. Aber hier hab ich mir die Arbeit halbiert (dritteln würde auch noch gehen, wenn ihr nicht so dicken Cardstock nehmt…)

Für die Blüten hab ich den zur Kollektion passenden Blütenstempel Rubber Stamp „Flower 2“ benutzt.

Zuerst hab ich die Blüte einmal aufgestempelt (Bitte nicht so auf meine schmuddelige Arbeitsunterlage achten – wo gehobelt wird und so….)

Bevor ich die Blüte ausschneide lege ich ein gleich großes Stück Cardstock dahinter… danach gut festhalten und losschneiden – lasst aber beim Schneiden einen kleinen Rand (ca. 1mm) zum Stempelabdruck.

Jetzt habt ihr also eine ausgeschnittene gestempelte Blüte und die ausgeschnittene Form – ohne Stempel.

Aber bei so etwas gut erkennbarem ist das jetzt super einfach, die Blüte nochmal drauf zustempeln. Und schon habt ihr für zwei Blüten nur einmal geschnippelt – stellt euch vor, ihr bräuchtet 100 Blüten!!!!! *kreisch*

Die Blüten schiebt ihr jetzt vorsichtig hinter euren Kreis und klebt sie fest. Ein paar dürfen gern auch auf dem Kreis liegen.

Danach noch ein paar Kreise mit Journaling und Datum und ein paar Kleckse… fertig ist das Layout.

Viel Spaß beim Nachmachen und bleibt hübsch gesund.

Liebste Grüße Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Datenschutzbestimmungen habe Ich zur Kenntnis genommen.